Der Anfang

Welche smarten Geräte werden momentan bei mir zu Hause betrieben? Und lohnt sich eine zentrale Haussteuerung?

Wer hat sich nicht auch schon mal diese Fragen gestellt? Achtung jetzt kommt ein super Tipp zu meiner Haussteuerung!

“Sortiert die Apps auf eurem Smartphone”

Meine Haussteuerung Apps
Meine “Haussteuerung” Apps

Das könnte dann in etwa so aussehen, wie bei mir… (Bild rechts)

Welche Geräte kommunizieren also auf “smartem” Weg mit mir?

  • MyFritz!, mein VDSL-Router. Über den läuft so gut wie alles was im LAN und WLAN passiert
  • Home smart (Tradfri)* von Ikea, hiermit werden viele Lampen gesteuert
  • Velux Active*, die Steuerung für meine Rollos und Rolladen von Velux und Somfy
  • Hue* von Philips, steuert mehrere iluminize Zigbee 3.0 Schalt-Aktoren*, die in meinen Sicherungskasten eingebaut sind
  • Amazon Alexa*, fast in jedem Raum steht ein kleines Abhörgerät
  • AVR Remote, die Fernbedienung für meinen Marantz NR1508* AV-Receiver
  • HEOS, die App zur Marantz-Receiver und Lautsprechersteuerung*
  • Harmony* von Logitech, sie steuert meine komplette Heimkinoanlage
  • DS finder und DS file, sind Apps von meiner DS 218+* von Synology
  • Reolink*, kontrolliert meine Überwachungskamera vor dem Haus

Jetzt fehlt nur noch die Steuerzentrale die möglichst viele dieser Apps überflüssig macht:

Hier habe ich mich für HomeKit auf einem Apple iPad* 7. Generation mit iOS 13 entschieden

Bin ich mir sicher das jede dieser smarten Geräte eine HomeKit integration bietet?

Nein, aber welche das sind, das gilt es hier in diesem Blog herauszufinden!

Teile diesen Beitrag: